Mittwoch, 15. Februar 2017

(Rezension) King of Chicago: Verliebt in einen Millionär - Sarah Saxx


Taschenbuch: € 12,99
Ebook: € 3,99
Seiten: 436
Verlag: Books on Demand
Erschienen am: 16.01.2017




Erstmal von ganzem Herzen an Sarah für das Buch und dass sie immer wieder Vertrauen in mich setzt!!!!





Worum gehts?


Er ist einer der begehrtesten und reichsten Junggesellen Chicagos: Travis King. Noch keine hat es geschafft ihn zu zähmen und zu binden. Noch keine hat ihn zu mehr bewegt als Oberflächlichkeit. Doch dann begegnet er Ashley Crown. Sie ist anders....das spürt von Beginn an. Ein Grund mehr, dass er sich das Ziel setzt sie zu erobern, sie in sein Bett zu locken. Doch wird er es schaffen? Und vorallem, welche Wirkung hat Ashley wirklich auf ihn???



Wie erging es mir mit dem Buch?


Wir beginnen wie üblich mit dem Cover: Der leibhaftige King von Chicago, wie er glaubt zu sein...... Ja, mehr braucht man dazu eigentlich nicht zu sagen! :-)

Zur Story selbst: Ich mag Sarahs Bücher sehr gerne, weil sie immer mit viel Herz und Liebe geschrieben sind. Bis jetzt hat mich noch jedes gepackt und fasziniert. Aber wie ist es mit dem wahrgewordenen Frauentraum Travis?

Travis King, Immobilienmogul, der die Frauen reihenweise in sein Bett zerrt, für den es soetwas wie Liebe nicht existiert. Dem keine Frau tiefer in die Seele sieht....
Und dann trifft er unerwartet Ashley Crown, eine aufstrebende Fotografin, die mega schlechte Erfahrung mit ihrem Ex-Freund gemacht hat und somit sich eine Mauer rund um sich geschaffen hat, die Travis versucht einzureißen, denn sie hat seinen Jagdinstinkt geweckt....und noch etwas anderes, welches er zu Beginn nicht wirklich zuordnen kann. Und somit denkt man, man hat die Story schon durchschaut. Jedoch ist dem nicht so. Denn es ist alles andere als einfach zwei geschundene Herzen, zwei Sturköpfe schlechthin dazu zu bringen sich einander zu öffnen und sich aufeinander einzulassen.....
Außerdem ist Travis noch jemand, der viel in der Öffentlichkeit steht, der viele weibliche Fehler gemacht hat in seinem Leben und erst lernen muss, der noch viiiel lernen muss und sich öffnen muss.....
Probleme über Probleme und man verliert nach und nach die Hoffnung auf ein Happy End. Ich wusste nicht, was die liebe Sarah diesmal vor hatte und wohin sie mit den beiden Protas wollte.....und ich werde es euch auch nicht verraten, denn ich will euch genauso leiden lassen wie ich es musste! Nichts hasse ich mehr, als wenn einem als Leser sämtliche Spannung und Überraschung genommen wird!

Ich muss sagen, dass ich Travis sehr gerne mochte, auch wenn er manchmal ein ziemlicher Arsch war, nur an sich denkt und man denkt er hat ein Brett vorm Kopf. Auch fand ich ihn zeitweise echt zum Haare raufen. Denkt dieser Mann eigentlich nur an das Eine?? Man könnte meinen Sex ist Travis zweiter Vorname!! Aber ist ihm das so wichtig, dass er etwas viel größeres und schöneres aufs Spiel setzt? Aber Sarah macht es einem auch nicht einfach Travis nicht zu mögen....die vielen prickelnden erotischen Momente zwischen den beiden Hauptprotas tragen ihren Teil dazu bei :-)
Auf der anderen Seite ist Ashley ebenfalls ein sehr komplexer Charakter, der durch vergangene Enttäuschungen eine unüberwindbare Mauer aufgebaut hat. Eigentlich will sie mit Travis nichts zu tun haben. Denn welche Frau will wirklich einen Playboy an ihrer Seite? Welche Frau kommt wirklich damit klar, dass ein Mann schon fast ganz Chicago im Bett hatte??

Alles in allem hat Sarah wieder eine liebevolle und prickelnde Geschichte geschaffen, deren Ende nicht wirklich vorhersehbar ist, da sich immer wieder das Schicksal ins Spiel wirft und einem einen Strich durch die Rechnung macht - wie im wahren Leben!

Wer jetzt neugierig geworden ist, kann sich auf Sarahs Homepage umsehen, es lohnt sich auf jeden Fall *KLICK
Eine österreichische Autorin auf der Überholspur :-D Ich bin mega stolz, dass auch wir in Österreich soooo tolle Autorinnen bzw. Autoren haben!!!!



Bewertung:








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen