Mittwoch, 26. Oktober 2016

(Rezension) Mondprinzessin von Ava Reed


Softcover: € 12,34
Ebook: € 4,02
Seiten: ca. 400
Verlag: Drachenmond Verlag
Erschienen am: 01.10.2016




Danke an dieser Stelle an Ava für das Buch!!!!




Worum gehts?


Lynns Welt steht Kopf. Gerade 17 geworden, entdeckt sie ein Sternenbild auf ihrem Unterarm, welches auch noch zu leuchten beginnt! Sie versucht es irgendwie zu verstecken um nicht noch mehr als Freak dazustehen, wie sie ohnehin schon tut!
Doch zu allem Überfluss wird sie auch noch von Schatten verfolgt, die ihren Tod wollen. Doch gott sei dank ist der Held nicht weit....der Held in Form von Juri, einem Mondkrieger, der ihr ihre wahre Identität offenbart und sie auf ihren Heimatplanet bringt....dem Mond.....


Wie erging es mir mit dem Buch?


Mit Spannung habe ich das Buch erwartet. Hat das Cover doch schon Wochen vor dem Erscheinen für Staunen und Träumen gesorgt - ja ein Kopainski-Cover, da kann es ja nicht anders sein.....

Umso neugieriger und gespannter war ich dann natürlich auf die Geschichte dahinter. Ich wollte wissen, was Ava diesmal mit uns vor hat. Welche Abgründe sich vielleicht auftun....und ich wurde nicht enttäuscht!

Avas Schreibstil kenn ich bereits von "Spiegelsplitter" und "For Good" und so wie damals, konnte ich mir sofort die Welt von Juri und Lynn vorstellen!
Der Perspektivenwechsel zwischen den verschiedenen Protas ist toll. Mir persönlich gefällt sowas immer gut, weil man oft Gedanken, Geheimnisse und dergleichen entdeckt, die einem sonst verborgen geblieben wären! Was einem vielleicht sonst nur als großes Fragezeichen verfolgt hätte, ergibt durch die Sichtweise eines anderen Protas vielleicht sofort Sinn?! Alles ist möglich!!

Ich muss zugeben, dass ich im ersten Moment ehrlich lachen musste als ich das mit dem Sternenbild und dem Leuchten gelesen habe, aber es fügt sich gut in die Geschichte ein und ergibt Sinn und vorallem ist es neu! Zumindest habe ich es so in der Weise noch nicht gelesen!
Die Hauptprota Lynn hatte es in ihrem Leben nicht leicht: Aufgewachsen im Waisenhaus, von anderen schikaniert und ohne Aussicht auf ein gutes Ende..... da kommt Juri gerade richtig!
Womit wir bei meinem absoluten Highlight wären: Juri. Er hat seine eigene Art. Der große starke Held, der ihr vom ersten Moment an mit Rat und Tat zur Seite steht und dem Buch durch seine auflockernde, humorvolle Art einfach den letzten Schliff gibt!  
Dass da mehr Gefühle im Spiel sein werden zwischen den Beiden war vorprogrammiert - und ehrlich, wer kann Juri nicht widerstehen?
Und doch dürfen die Beiden nicht zusammen sein! Lynn hat als Mondprinzessin Pflichten zu erfüllen! Pflichten, die für ihr Volk den Frieden bedeuten! Ob Ava trotzdem für uns ein Happy End hat? Oder wird sie uns doch zerstören? Das werdet ihr alles selbst lesen müssen um es zu lösen! Ich selbst hasse Spoiler und darum werde ich hier nicht näher drauf eingehen! Hahaaaaaa!!!!

Alles in allem ein tolles Buch, welches zum Träumen und Schmachten einlädt!!!! Ich kann es nur weiterempfehlen, vorallem Fans von Ava!!!


Bewertung:









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen