Sonntag, 24. Januar 2016

(Rezension) Ein Leben auf dem Scherbenhaufen: LOST - Nina Hirschlehner

Taschenbuch: € 9,99
Ebook: € 1,99
Seiten: 228
Verlag: Books on Demand


Zu allererst möchte ich an dieser Stelle die Chance nutzen und Nina für das Buch danken! Ich habe es echt genossen, aber genaueres hört ihr in meiner Rezension :-)

 

Ein paar Worte zu der Autorin:


Via Facebook bin ich auf das Buch gestoßen und war gleich vom Klappentext begeistert! Umso mehr war ich begeistert und Feuer und Flamme - muss ich ehrlich zugeben - als ich hörte, dass Nina wie ich eine Österreicherin ist :-)

Nina wurde 1995 in Oberösterreich geboren, machte sie 2014 ihren Abschluss an der HLW Steyr mit dem Schwerpunkt Design und Produktinnovation. Neben dem Malen und dem Lernen von Sprachen ist das Schreiben schon seit ihrer Kindheit eines ihrer größten Hobbies.


Sie war auch so lieb mir ein paar Fragen zu beantworten:

Wie bist du auf die Idee zu "Ein Leben auf dem Scherbenhaufen" gekommen?
Die Idee hat eigentlich mit dem Cover begonnen. Ich mache ja die meisten meiner Cover selbst, und bei diesem habe ich einfach etwas experimentiert, ohne dazu eigentlich eine Geschichte dazu zu haben. Erst als das Cover fertig war, habe ich mir überlegt, was die Geschichte dahinter sein könnte. Die Idee mit Dan als Polizisten kam mir erst später, als ich angefangen habe »Auf Streife« zu schauen :-D

Hast du selbst schon Erfahrungen mit Gangs oder dergleichen gemacht?
Nicht wirklich. Ich arbeite in einer Justizanstalt und interessiere mich dadurch sehr für solche Themen.

Hast du schon ein neues Projekt im Kopf?
Natürlich :-D Meine Projekte für 2016 stehen schon – das nächste wird der zweite Teil zu »Ein Leben auf dem Scherbenhaufen« sein. Außerdem folgen dieses Jahr noch der eine oder andere Fantasyroman und eine Liebesgeschichte! :-D

Nina hat sogar ihre eigene Website: *KLICK*


Nun aber zum Buch selbst, um was geht es eigentlich?


Als Maries Schwester stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Völlig überfordert mit dem Leben nimmt sie Reißaus und trifft auf den charmanten Leon. Schnell hat er sie für sich gewonnen, jedoch ahnt Marie nicht, dass sich mehr hinter dem Kopf der LOST-Gruppe verbirgt.
Als sie herausfindet, dass er für den Tod eines Menschen verantwortlich ist, bricht für sie erneut eine Welt zusammen.
Aus Angst möchte sie den Kontakt zu ihm abbrechen, doch das ist nicht so einfach wie erhofft ... .


Wer interessiert ist hat auch hier einen tollen Trailer zum Buch:


Was denke ich über das Buch?


Das Cover selbst hat mich - als Mega-Cover-Junkie - gleich gefangen. Genauso wie am Cover stelle ich mir Marie vor. Die Farbgebung ist total stimmig....also wirklich toll :-) Ich denke, das ist ein Buch, welches ich mir auch noch fürs Regal holen muss :-)

Man ist gleich in der Geschichte drinnen. Ninas Schreibstil ist toll und flüssig! Man begleitet Marie durch die Geschichte, wobei einzelne Kapitel auch Daniels Vergangenheit beschreiben, welche wichtig für die Geschichte sind um Daniel und seine Beweggründe besser verstehen zu können! Ich finde die Idee mit den Rückblicken sozusagen toll, weil sie einem immer besser verstehen lassen wie ein Mensch so tickt und warum er sich in gewissen Situationen so verhält!
Man lernt außerdem die Gang kennen, ihr Zuhause, ihre Art und Weise. Bei der Gang hat Nina die perfekte Mischung erwischt! Man hat die gute Seele in Form von Liv, man hat die Zicke in Form von Julia, ....etc.
Daniel sticht für mich eigentlich von Anfang an raus, ich mochte ihn gleich, ach was....mögen ist untertrieben, ich habe ihn eigentlich gleich in mein Herz geschlossen. Wie er sich um Marie gekümmert hat, was eigentlich - meiner Ansicht nach - Leons Aufgabe sein sollte, wobei der Herr aber zu beschäftigt war....aber naja...Daniel hat die Rolle übernommen und die Szenen zwischen den Beiden waren oft einfach gestrickt aber für mich immer die schönsten Szenen! <3
Leon ist fast nie zu Hause und da war es irgendwie vorhersehbar, dass Marie und Daniel sich annähern. Man braucht jemanden, man braucht eine Bezugsperson und wenn der Freund nicht da ist, ist es klar, dass es jemand anderes wird....
Marie war für mich ein sehr naiver Charakter. Ich habe mich immer gefragt: Mädchen, was glaubst du mit was Leon sein Geld verdient? Und nach Leons Verhalten nach dachte ich mir auch immer, ach der liebt sie doch gar nicht. Der will nur ein Püppchen an seiner Seite! Also ja, für mich haben die Beiden eigentlich nie zusammengepasst. Wobei ich sagen muss, dass Leon manchmal gute Ansätze hatte und in mir doch irgendwo die Hoffnung aufkeimte in diesen Momenten, dass er doch nicht der typische Böse ist. Ob meine Hoffnung berechtigt war, möchte ich nicht sagen, sonst würde ich ja spoilern. :-D
Lukas ist der typische beste Freund: Verliebt in Marie und immer für sie da! Ich mochte ihn und habe das ganze Buch über gehofft, dass er sie aus dem LOST-Sumpf holen kann. Aber ja, Nina hatte andere Pläne mit ihm.....erschütternde Pläne.....für mich......Nina....ohne Worte.....
Der Rest der Geschichte war gespickt mit einer perfekten Mischung aus Liebe und Spannung. Maries Reaktion und Verhalten gegen Ende hin hat mich sehr überrascht! Muss ich ehrlich sagen! Es war nicht das typische Verhalten, welches man erwartet hätte von ihr!
Ich konnte Marie in der Hinsicht auch nicht wirklich verstehen....aber näher gehe ich nicht darauf ein....lest selber!!!!

Alles in allem hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen!!! Auch mit dem ein oder anderen Überraschungseffekt versehen!!!

Ich denke, ich werde mich in der Zukunft auch Ninas anderen Büchern widmen! "Last Desire" wird mein nächstes Opfer werden, auch wenn es ein ganz anderes Genre trifft als dieses Buch jetzt, aber trotz ihrer jungen Jahre hat mich Nina vollkommen überzeugt!!!

Eine meiner vielen Lieblingsstellen, die gleichzeitig traurig und herzerwärmend war:

Ich brach den Satz ab, da meine Stimme zu zittern begann und meine Augen bereits wieder brannten. "Ich will einfach nicht allein sein."

Bewertung:






1 Kommentar:

  1. Mich hat auch als erstes das Cover angesprochen. Kann es kaum erwarten, dieses Buch selbst zu lesen <3 Eine tolle Rezension, Danke dafür! :)

    AntwortenLöschen