Montag, 28. September 2015

(Rezension) LaLaurie - Dunkle Spiele - Jules Saint-Cruz




Taschenbuch: € 9,90
Ebook: € 2,99
Seiten: 238


Inhalt


Vieles, welches als Erotik bezeichnet ist im Endeffekt keine Erotik, jedoch nicht bei "Dunkle Spiele". Tara ist Dozentin an einer Universität in New Orleans, intelligent, bezaubernd und erotisch ist. Im Gegenstück zu ihrem Job braucht sie das Kribbeln und den Nervenkitzel, sei es nun in dem sie mitten in der Nacht über die Friedhofsmauer klettert oder in dem sie sich ungewöhnlichen Sex hingibt....etc. Jedoch als sie IHN das erste Mal begegnet merkt sie, dass sie mehr braucht, dass sie hinter all dem mehr sucht. Jedoch birgt der Mann hinter den eisgrauen Augen ein dunkles Geheimnis.....


Meinung


Als Leser weiß man Anfangs nicht, was einem erwartet. Man wird ins von mir heißgeliebte New Orleans entführt, welche für mich schon immer diesen geheimnisvollen, mystischen und magischen Touch hat. Schon allein diese Umgebung verspricht einem ein wundervolles Buch, aber ist es nun ein Roman in dem es nur um DAS EINE geht oder steckt mehr Substanz dahinter? Für mich war es mehr! Der leichte und flüssige Schreibstil der Autorin lässt einen förmlich, die elektrisierende Spannung die vom ersten Moment an zwischen den beiden Protagonisten herrscht, spüren.
Julien verkörpert den typischen geheimnisvollen Mann, der einem Gänsehaut über den Rücken jagt. Tara stellt das weibliche Pendant dar. Die erotischen Szenen zwischen den Beiden sind gut geschrieben und wirklich erotisch und nicht banal sexuell. Jedoch kommt Juliens Geheimnis früher ans Licht als ihm lieb ist und zieht für die beiden dramatische Kreise. Welche genau, will ich aber hier nicht verraten! Die Spannung bleibt durch das ganze Buch hin erhalten und es wird nie langweilig, vorallem der Krimi-Aspekt gegen Ende des Buches gibt dem ganzen nochmal einen zusätzlich Reiz.
Das Buch endet überraschend mit einem Cliffhanger, der einen in einem Gefühlschaos zurücklässt und man garnicht erwarten kann Teil 2 zu lesen. :-)
Mit gutem Gewissen kann ich es weiterempfehlen!
 


Bewertung

 

5/5 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen